Große Tasche einfach nähen

große Badetasche selber nähen

Eigentlich wollte ich mir eine Einkaufstasche nähen. Aber irgendwie ist das jetzt wohl eher eine Strandtasche geworden…hmmm. Mein Unterbewußtsein hat da wohl stark eingegriffen, oder? Ich geh natürlich lieber an den Strand als zum Einkaufen 🙂 Die Tasche eignet sich jetzt jedenfalls für viele Handtücher und Badezeug. Und außerdem ist sie leicht zu nähen, das zeig ich Euch jetzt:

Diese Tasche zu nähen ist wirklich auch für Anfänger geeignet, da die Henkel weder angenäht werden (keine vielen Stoffschichten zu durchkämpfen), noch braucht man Ösen in den Stoff hauen. Also alles recht einfach zu machen.

Das brauche ich, um die Tasche zu nähen: (Affiliate Links)

Schnittmuster für die große Tasche

Ich habe mir verschiedene Größen überlegt. Ich habe sie auf einem großen Blatt Zeitung auch eingezeichnet, weil ich mir nur so vorstellen konnte, ob die Größe wohl passen wäre. Zu allen Maßen bitte 1 cm Nahtzugabe addieren.

Maße:

  • Breite: 57 cm
  • Höhe des gestreiften Canvas: 31 cm
  • Höhe des einfarbigen Canvas: 16 cm

Der Boden zieht sich nach außen in die Seitenteil hoch und mißt insgesamt 16 cm. Die Tasche ist außen zusammengesetzt aus einem gestreiften und einem einfarbig hellen Canvas.

Schnittmuster entwerfen für eine Tasche

Das bedeutet also, ihr benötigt für die Außentasche zwei Stücke gestreiften Canvas: 57 x 31 cm. Ich habe mir hier die Zeitung dafür vorher ausgemessen, aber ihr könnt die Maße auch direkt auf den Stoff übertragen.

Schnittmuster auf Zeitungspapier übertragen

Für das abgesetzte Bodenstück schneide ich zwei Stücke hellen Canvas in 57 x 16 cm. Hier werden für den Boden aus beiden Teilen Stoffteilen die 10 x 10 cm großen Quadrate ausgeschnitten. Die kurze Seite des Stoffes ist die Bodennaht (oben auf dem Bild), die lange wird an den gesteiften Canvas genäht.

Schnittmuster für den Boden mit Ecken-Aussparungen

Und so sieht der Zuschnitt für die Futter-Innentasche aus. 57 x 47, ebenfalls unten die 10 x 10 cm Quadrate ausschneiden

Futterstoff ausschneiden

Reißverschluß-Innentasche in das Futter nähen

Eigentlich muß man für den Innenbereich der Tasche lediglich die beiden ausgeschnittenen Teile zusammen nähen, aber ich möchte gerne eine kleine Reißverschlußtasche in der Innentasche haben. Wer sich das noch nicht zutraut, schaut mal zu dieser Nähanleitung für eine Schultertasche. Da habe ich auch eine Innentasche beschrieben, aber die ist nicht verdeckt und sehr viel leichter zu nähen für Anfänger. Oder aber ihr verzichtet komplett auf so eine Tasche. Das geht auch 🙂

Reißverschluß einnähen für Innentasche

In der Länge eures Reißverschlussen schneidet ihr den Stoff grade ein. An beiden Enden schneidet ihr nach oben und nach unten noch einige Millimeter weiter, da der Stoff nach innen geklappt werden muß.

Innentasche im Futter vorbereiten

Der Stoff wird nun nach innen geklappt und schmal versäubert. Von hinten legt ihr nun Euren Reißverschluß gegen diesen Schlitz. Damit guckt auf der rechten Seite der Reißverschluss raus und auf der linken Seite des Stoffes liegen die Reißverschlussseiten über den nach innen geklappten Seiten des Bauwollstoffes. Mit einem Reißverschlussfuß näht ihr hier einmal langsam drum herum.

Damit hätten wir nun einen mit Reißverschluss verschließbaren Schlitz, daraus wird aber noch kein Täschchen.

Reißverschluß für die Innentasche einnähen

Um das hinzukriegen, nehme ich einfach ein Stück des Futterstoffes und nähe es hinter dem Reißverschluss an. Dieses Stück Stoff misst in der Breite die Länge Eures Reißverschlusses + 4 cm. Die Höhe des Täschchen könnt ihr selber bestimmten.

Meines ist 19 cm breit und 10 cm hoch

Der Stoff wird nun mit einfachem Zickzack versäubert und mit seiner rechten Seite auf die linke Seite des Futterstoffes genäht. Bitte der Länge nach mittig am Reißverschluss von hinten ausrichten. Wenn man dann den Reißverschluss öffnet, sieht man die rechte „schöne“ Seite des Täschchen-Stoffes.

Innentasche vorbereiten zum Einnähen in den Futterstoff

Fertige Reißverschlussinnentasche

Außentasche nähen

Wie hier auf dem Bild zu sehen ist, werden zuerst die Bodenteile an die Teile des gestreiften Canvas angenäht. Beide Teile des Außenstoffes werden dann zusammengenäht, d.h. Seitennähte schließen und die Bodennaht.

Teile für den Außenstoff zusammennähen

Dann müssen die Ecken ausgeformt werden. Dafür an beiden Ecken jeweils die Seitennaht auf die Bodennaht legen. Es formt sich aus den ausgeschnittenen 10 x 10 cm großen Quadraten eine grade Nahtstelle. Diese Naht wird auf beiden Seiten geschlossen.

Ecken für den Boden ausformen und nähen

Futtertasche nähen

Die Futtertasche wird genauso genäht. Seitennähte und Bodennaht schließen und die Ecken ausformen.

Henkelösen anbringen

Zum Befestigen der Henkel nähen ich auf je zwei Lederstücke als Halterung an. Dafür 4 x Lederstücke zuschneiden in der Größe:  6 x 4 cm. Mein Sisalband ist 13 mm dick.  Ich nähe die Lederstücke mit einem Durchlass von 3,5 cm an.

Lederteile aus Halter für die Henkel vorbereiten

Wie eng diese Lederstücke aufgenäht werden müssen, damit anschließend euer Sisal-Henkel nicht mehr durchrutscht, hängt von der Dicke des Seile und dem damit entstehenden Knoten ab. Das müßt ihr vorher ausprobieren. Ich habe die Lederstücke zuerst nicht eng genug befestigt, so dass der Henkel immer durchrutschte…. Lehrgeld 🙂

Die Lederschlaufen an Außenstoff annähen

Das Anbringen der Henkel ist jetzt auch völlig unkompliziert. Seil zuschneiden in Eurer gewünschten Länge, durchschieben und unten verknoten. Meine Henkel sind 73 cm lang.Sisalseil als Träger einfädeln und festknoten

Futtertasche mit Außentasche verbinden

Ich schiebe nur die Futtertasche in die Außentasche und schlage den Rand der Außentasche knapp ein. Noch ein weiteres Mal um 1 cm eingeschlagen lege ich ihn dann um den Rand der Futtertasche und stecke alles fest.

Innentasche an Außentasche festnähen

Einmal mit Gradstich drum herum genäht, entsteht so oben ein nach innen eingeschlagener sauberer Rand und Taschenabschluß.

Oberen Rand nach Innen schlagen und Futter damit befestigen

Wenn ihr mögt, nehmt mein Bild mit zu Pinterest. Und, wer noch Lust hat, liest weiter, wie ihr eine Badetasche aus Segelstoff nähen könnt…

grosse Tasche nähen mit Sisal Henkel,

Stöbern bei Amazon  *affiliate Links

verlinkt in rums
Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.