DIY: Weihnachtsdeko XXL Stern, Anleitung

Weihnachststern für den Garten in XXL

Leicht verspätet und schon mitten in der Adventszeit komm ich heute mit meinem Deko-Vorschlag für draussen:  ein XXL-Weihnachtsstern aus Holzlatten. Wer noch Äste oder Palettenteile über hat, kann das genauso gut verwenden. Latten grob zusammenschrauben – Naturdeko rein – fertig. Das war zu schnell? Dann lest hier meine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Gesehen habe ich diese supertolle Idee bei „Bloom’s„, die auf ihrer Internetseite einen noch größeren Stern zusammengebaut haben. Ich habe die Längen der Latten schon sehr reduziert und die Größe des Stern reicht mir komplett aus. Hätte ich nicht so lange gebraucht, ihn anzufangen, hätte ich ihn auch pünktlich zum 1. Advent zeigen können, aber irgendwie hab ich das alles verbummelt. Die Woche bin ich noch schnell durch den Wald „gerast“, um die Deko zu sammeln. Zum Glück bei Sonne, sonst macht das ja auch keinen Spaß. So, aber jetzt geht’s mal los. Das habe ich gebraucht für den

XXL-Stern für die weihnachtliche Deko:

  • Holzlatten aus dem Baumarkt. 20 Stück je 50 cm
  • Akkuschrauber
  • Holzschrauben
  • Holzlasur gegen Nässe
  • Naturdeko, Lichterkette und Weihnachtsschmuck

Form des Weihnachtssternes auslegen

Die Latten hab ich erstmal auf der Erde zusammengelegt, damit ich einen Eindruck davon bekomme, welche Maße der fertige Stern haben wird. Eigentlich hatte ich 60 cm Latten kaufen wollen, zum Glück hab ich nur 50 cm schneiden lassen, alles andere wäre zu riesig geworden. Die Latten habe ich im Baumarkt direkt zuschneiden lassen, das ich mir die Arbeit sparen wollte. Ich find den Service praktisch, alles gleich handlich mitnehmen zu können und zu Hause direkt mit dem Bau des Sterns zu beginnen.

Naja, nicht direkt, denn ich hab mich entschlossen, die Latten erst einmal mit Wetterschutzlasur einzustreichen. Schließlich soll der Stern zu Weihnachtsdeko ausschließelich draussen stehen. Und wenn es gut läuft, kriegt er Schnee ab (wenn es schlecht läuft, nur Regen, aber auch dann hilft die Wetterlasur 🙂 )

Die Latten mußten dann trocknen, also hab ich sie weggepackt. Und schwupps, die Zeit verging und der erste Advent war verpasst. Ich habe den Stern diese Woche noch schnell gebaut, zum 2. Advent. Immerhin, dachte ich…

Holzlatten mit wetterschutz lasieren

Den Stern zusammenbauen

Das Zusammenschrauben des Sterne ist mit einem Akkuschrauber nicht wirklich aufwendig. Abgesehen davon, dass mir die Schraube ständig abgerutscht ist, bevor sie griff und sich reindrehte. Ich habe dann mit einem Nagel und dem Hammer immer ein kleines Loch „vorgestanzt“. So ging es besser. Die Holzlatten reissen leicht, ihr solltet nicht zu dicht am Rand schrauben.

Holzlatten für den weihnachtsstern zusammenschrauben

Und so geht es dann halt ringsherum, bis die erste Ebene des Sternes fertig ist. Für diese erste Ebene sollten alle Latten mit jeweils 2 Schrauben fixiert werden, da der Stern sonst zu instabile wird. Für die nächste Runde reicht es dann, jeweils nur noch eine Schraube zu setzen.

für den weihnachtsstern  2- 3 runden Latten zusammenschrauben

Das interessant an dem Weihnachtsstern ist es, wenn ihr nicht allzu ordentlich arbeitet. Wenn die Latten schön schräg verarbeitet werden, sieht er am besten aus, etwas „verwildert“.

 

Stern mit Naturdeko schmücken

Auf meinem Waldspaziergang habe ich dann ein paar Äste geschnitten, um den Stern zu füllen und weihnachtlich zu kriegen. Ich habe sie zu kurz geschnitten ,wie ich dann bemerkte. Der Stern hat eine wirklich ordentliche „Spannweite“ und schöner wäre es gewesen, lange Äste von oben nach unten reichen zu lassen. So musste ich das Ganze ein wenig stückeln, es geht professioneller – aber er ist nun mal selbstgemacht 🙂  Die Äste habe ich mit Blumendraht befestigt. Das geht am schnellsten und man kann auch Fehler schneller korrigieren, also wenn man sie festbindet.

den Weihnachtsstern  mit Naturdeko schmücken

Weihnachtskugeln dürfen nicht fehlen

Ich habe erst gedacht, es kommt nichts gekauftes an den Stern. Aber dann bin ich eingeknickt, ich fand es doch schöner, ein paar Kugeln, Holzdeko und auch Lichter daran zu verteilen.

Weihnachtskugeln und eine Lichterkette für die weihnachtliche Deko draussen

Und dann mußte ich nur noch warten, bis es dunkel wurde. Da steht er jetzt und leuchtet weihnachtlich, mein großer Holzstern. Wenn es nicht so kalt wäre, würde ich öfter mal zum gucken nach draussen gehen, aber ich hock lieber drinnen. Zumindest die Spaziergänger werden sich hoffentlich dran freuen.

der Weihnachtsstern  leuchtet abends im dunkeln

Seid Ihr bei Pinterest? Nehmt mein Bild mit – ich würd mich freuen.grossen Weihnachtsstern  aus holzatten basteln

Noch mehr Weihnachtsdeko?
Weihnachtsbäumchen aus Latten selber bauen
Kleine Weihnachtsengel aus Tannenzapfen

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.