Apfel-Druck selber machen, so geht’s

Apfeldruck DIY Anleitung auch für Kinder

Der Apfelbaum hört nicht auf, zu produzieren. Eigentlich wollte ich nur zwei Tüten abnehmen, das viele Apfelschnippeln reicht auch irgendwann. Aber, man kann doch die Äpfel auch nicht einfach verkommen lassen. Also bitte: ich nehm noch ne Tüte. Und backe noch Kuchen und mache noch Apfelmus. 2 der Äpfel mußten für einen Apfeldruck dran glauben, die hab ich nicht gegessen, sondern nur „benutzt“ – Frevel. Aber mit einem so schönen Ergebnis :

Wie Apfeldruck geht, da brauch ich eigentlich gar nicht lange drum herum zu reden. Man nehme eine Apfelhälfte, Farbe und Stoff und dann geht’s auch schon los 🙂

Eigentlich hatte ich nicht gedacht, dass das Ergebnis so gut wird, denn die Schnittfläche des Apfels ist ja doch recht feucht. Trotzdem verwässert es das Druckbild nicht. Ich habe in meinen Fundus mit normaler Stofffarbe gegriffen. Eigentlich auf der Suche nach Rot und Grün, klassisch Apfel halt.

Es gab nur Metallicrot und Limettengrün. Nun ja, dann mußte das halt herhalten. Das war aber auch in Ordnung. Der Metallicschimmer kam nicht so deutlich raus, wie befürchtet.

Apfeldruck mit Textilfarbe auf Baumwolle

Das Einzige, auf was wirklich geachtet werden muß, vor dem Druck, ist das wirklich glatte und grade Anschneiden des Apfels. Mit einem großen scharfen Messer gelingt das einfach am besten. Wer noch anfangen muß, den Apfel durchzudrücken oder zu sägen, der zerstört wahrscheinlich die Schnittfläche.

Und nur, wenn die richtig glatt und vor allem grade ist, kann man mit der Apfelhälfte auch gut drucken. Nach dem Trocknen muß alles noch schön gebügelt werden, so fixiert sich die Farbe.

Apfeldruck im Stickrahmen

Ich hatte nur noch eine schmale Stoffbahn hellen Baumwollstoffes. Daher war mein Anfall von „ich liebe Apfeldruck“ leider auch schnell vorbei. Ich habe wild auf und ab gestempelt, und auch einzelne Äpfel gedruckt. Die einzelnen Äpfel kamen in einen kleinen Stickrahmen (ich hab einfach mal die alte Weihnachtsdeko im Stickrahmen entfernt)

Ein einzelner Apfeldruck im Stickrahmen dekorieren

Apfeldruck als Wimpelkette

Die Stoffbahn hab ich in Dreiecke geschnitten um eine Wimpelkette zu nähen. Es bleibt natürlich leider viel Rest über. Ich wollte ja nur Wimpel, in denen die Äpfel auch nicht auf dem Kopf stehen. Der ganze Rest ist jetzt leider irgendwie für dieTonne. Aber dafür hab ich ein paar richtig schöne Wimpelchen. Die hab ich nur mit grünem Zickzack versäubert und mit Schrägband als Kette aneinander genäht. Das war es dann auch schon.

Aus der Stoffbahn viele gleiche Dreiecke für Wimpel schneiden

Jetzt nur noch ein schönes Plätzchen dafür finden und fertig ist die erste Herbstdeko. Könnten vielleicht ein bischen enger zusammen hängen an der Kette. Mein Abstand ist 10 cm, scheint ein bisschen viel. Aber, jetzt ist es fertig, ich mach es nicht mehr auf.

Die Stoffdreiecke versäubern und mit einem Band als WimpelKette zusammennähen

Ja, und ob die kleinen Äpfel im Rahmen am Anfang der Kette hängen bleiben, weiß ich noch nicht. Vielleicht finden sie noch einzelne Nägel, mal gucken 🙂

Wimpelkette und Apfel im Stickrahmen zusammen an der Wand dekorieren

Ging doch jetzt ratz-fatz, oder? Das ist auch ein perfektes Kinderprojekt, find ich. Einen Apfel naschen, während der andere zum drucken verwendet wird. Man könnte auch Kissenhüllen draus nähen. Oder ne Tischdecke? Tischläufer? Noch jemand ne  Idee?

Und? Noch mehr Lust auf’s Stempeln? Rosen mit Kohl stempeln, das geht auch wirklich toll. Aber hier ist erst mal mein Bild für Euer Pinterest Board. Viel Spaß beim Nachmachen.

Apfeldruck auf Stoff für eine Wimpelkette und Apfel im Stickrahmenx

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

verlinkt bei: Freutag, Nähzeit am Wochenende, Lieblingsstücke, Things organized neatly

2 Kommentare

  1. Was für eine schöne Idee! Das merk ich mir mal für unsere restlichen Farbpötte. Vielleicht kannst du den Platz zwischen den Wimpeln mit Postkarten/Bilder oder anderer Herbstdeko mit solchen Klammern ähnlich der Kette drunter nutzen. Würde ich zumindest machen – und wenn es nur Platz für die nächste Diy Idee auf einem Zettel ist. Die verschwinden doch immer zu leicht 😀

    Herzliche Grüße,
    Jenny

    • oohh, genau! Liebe Jenny, vielen Dank für Denen Tipp, so werde ich es machen 🙂
      viele GRüße
      claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.