„Kuschelkleid “ von AnniNanni wird ein Pullover

Pullover genäht nach Anninanni Schnittmuster

Ein neues Kleid ist geplant. Ich habe mich für das „Kuschelkleid“ von AnniNanni entschieden. Besonders die Teilung gefällt mir sehr. Außerdem ist es sehr wandelbar durch verschiedene Kragenlösungen. Ich wollte aber das Vorderteil lieber mal test-nähen, bevor ich den neuen Stoff womöglich vermurkse. Dafür nahm ich mir den Rest vom Lillestoff „Clouds“, der über war vom Nähen der Jogging-Hose.

Eigentlich wollte ich wirklich nur das Oberteil vornähen, um zu sehen, wie ich mit den Abnähern zurecht komme. Das Kleid hat eine A-Linie. Direkt unter den Abnäher wird der Rockteil angesetzt. Da war ich mir unsicher, ob ich es hinbekommen würde.

Dann aber hab ich das obere Teil tatsächlich gut hinbekommen, so dass es mir zu schade schien, alles jetzt einfach wegzuschmeißen. Aber ich hatte von den Clouds einfach nicht mehr genug. Daher kaufte ich eine einfachen schwarzen Swafing Sommer-Sweat dazu und nähte mir einen Pullover, wandelte das Kleid also etwas ab.

Beim Zuschnitt hielt ich mich erst einmal an das Schnittmuster, anpassen könnt ich das ja später auch noch. Das Clouds-Oberteil saß ja sowieso schon, es fehlten also der untere Teil des Pullovers und auch die Ärmel.

Pullover nähen nach Schnittmuster von AnniNanni Kuschelkleid

Zusammenheften für die Passform

Ich habe die Schulternähte geschlossen und das Halsbündchen eingesetzt. Dann kamen die Ärmel rein. Die Seitennähte ab Armbündchen habe ich aber erst einmal geheftet, da ich nicht wußte, wie die die Ärmel passen und wieviel ich von den Seiten abnehmen muß, da ich die Passform des Kleides zugeschnitten hatte.

Alles heften vor dem endgültigen Zusammennähen

Abnähen

Die Weite der Ärmel ist perfekt. Den unteres Teil des Pullis nähe ich aber enger. Für das Kleid später ist die Weite aber super, ich werde ich also ganz genau an das Schnittmuster halten, wenn ich das Kleid zuschneide.

zugeschnittene Teil anpassen

Die langen Ärmel schneide ich an der vorgegebene Stelle ab, denn ich möchte lange Bündchen einsetzen. Das Schnittteil für die langen Bündchen erweist sich aber als zu eng, wenn ich dafür Sweatstoff benutze. Ich trenne das wieder ab und setze wieder untere Ärmel an in der ursprünglichen Weite.

Aber jetzt sieht es langweilig aus. Ich nehme also noch Reste vom Couds-Stoff und versuche mich mal an „falschen Paspeln“. Ich tue mich schwer damit und brauche 3 Anläufe. Auch jetzt sind sie noch etwas schief, aber es ist ok, ich bin ganz zufrieden.

Ärmel kürzen, anninanni kuschekleid

Hundi ist beim Fototermin mal wieder gelangeweilt. Aber, das kennen wir ja mittlerweile. Da helfen auch Leckerli nur wenig.

pullover nähen nach Schnittmuster von anninanni

Ja, und das ist das gute Stück, der AnniNanni-Kuschelkleid-Pullover, wer mag, pinnt es in Pinterest 🙂

Schnitt: „Kuschelkleid“ von AnniNanni, abgewandelt
wie fällt er aus? Bis auf die Weite der angesetzten Bündchen passt mir der Schnitt super. Ich habe nichts ändern müssen
Stoff: Bio Jersey von Lillestoff, „Clouds“, Design by „Enemenemeins“ (aus dem Überraschungspaket), Sommer-Sweat von Swafing

Affiliate Links zu Amazon

verlinkt: rums, Lillelieblinks, dieKreativenAdern, SelbermachenMachtGlücklich, Keko Kreativ

Der Stoff „Clouds“ wurde mir von Lillestoff geschenkt, alles andere selbst gekauft & bezahlt, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.