Maibaum dahoam

Maibaum für den Garten selber machen

Maibaumfeste fallen mal wieder aus, leider. Eigentlich sind die immer ein sehr schöner Start in die Sommerzeit. Machen wir es uns also mal wieder „dahoam“ gemütlich mit einem eigenen Maibaum. Das Schöne daran ist ja, dass wir den Maibaum selber machen können. Und das ist echt gar nicht schwer. Ähnlich (nur in bunt) hab ich ja schon mit den Gartenstelen gemacht, die jetzt den Garten bunt machen. Jetzt kommt nächste Woche noch der Maibaum hinzu. Vom bekränzten Baum und dem „Aufstellen“ am 1. Mai kommen die Bilder dann nächste Woche noch dazu 🙂 Viel Spaß beim Nachbauen .

Andrea Bugl hat die Maibaum-Idee mit „Maibaum dahoam“ gehabt und sie versorgt schon ihren Umkreis mit Rohmaterial, so dass sich jeder kreativ selber verwirklichen kann 🙂 Tolle Sache. Sie wohnt ein wenig zu weit weg von uns, so dass ich mir selber alles besorgt habe, was für den -vergleichsweise- kleinen Maibaum nötig ist

  • Zaunpfahl vom Holzhandel oder Baumarkt. 2 m war der längste
  • Wappen
  • kurze Latte zum Befestigen der Wappen
  • Farbe + Isoliergrund
  • Pinsel, Klebeband,
  • Bootslack zum Versiegeln

Maibaum anmalen

Zaunpfahl mit Isoliergrund vorbereiten

Genau, wie bei meinen Gartenstelen, muss der Pfahl zunächst grundiert werden. Diese Isolierschicht verhindert, dass anschließend dunkle Flecken von der Vorbehandlung des Zaunpfahles durchschlagen. Ich nehme weißen Isoliergrund, denn dann spar ich mir das anschließende anstreichen mit Weiß 🙂

Maibaum-Bemalungen bestehen aus Rauten und einem blauen Band, dass sich von unten nach oben um den Stamm schlängelt. Für die Rauten mache ich mir eine Schablone. Je nachdem, welchen Durchmesser der Stamm hat, passen unterschiedlich viele nebeneinander. Eine Schablone für die Rauten am Maibaum

Mit der Schablone ist das Vormalen dann echt einfach. Blöder ist das Ausmalen, da ich da so genau an den Linien arbeiten muß und das dauert etwas.

Mit Bleistift die Muster auf dem Maibaum vorzeichnen

Im Verhältnis zu einem echten Maibaum ist unser ja ja schmaler Wicht…  aber ich persönlich find ihn schon recht massig, so 2 m Höhe sind schon was anderes, als die schmalen Stelen, die ich vom letzten Jahr noch im Garten habe.

den Maibaum bemalen

Der untere Teil ist also nun fertig, den oberen habe ich mit einem breiten Maler-Klebeband abgeklebt. Die geschwungene Linie ist nicht gleichmäßig, dass kann man mit viel Mühe sicher schöner machen, so dass überall die gleichen Abstände sind. Aber, ehrlich, ich wollte fertig werden und hatte keine Lust, mich da zu verkünsteln. Also „frei Schnauze“ geklebt, geht doch ! Eigentlich müsste sie auch rechtsdrehend sein, aber ich bin nicht sicher, wie man das prüft. Ich hoffe mal, die dreht sich richtig um den Baum.

Maibaum abkleben für das blaue Band nach oben

Tafeln für den Maibaum malen & befestigen

Die Tafeln / Wappen sind dünne Laubsägebrettchen. Wer kann, sägt sie sich selber. Ich habe meine von Amazon. Wir malen uns 2 Stück für den Maibaum. Was da jeweils drauf kommt…  das entscheidet jeder selber 🙂

Eigentlich wollte ich die zwei Wappen direkt am Maibaum anschrauben, aber die Familie war dagegen. „Nur echt mit Querlatte“, nun ja, also noch schnell eine Latte angestrichen und lackiert.

Die Wappen werden dann außen an der Latte ausgerichtet und mit je 2 Nägeln befestigt.

Wappen am Maibaum befestigen

Um die Latte dann am Pfosten anzuschrauben, habe ich die Löcher vorgebohrt. Durch die Rundung im Pfosten ist es sonst schwierig, die Latte draufzuschrauben und gleichzeitig alles festzuhalten

WAppen am Maibaum anschrauben

Natürlich brauchen wir auch einen Kranz, aber da machen wir Zugeständnisse. Unser ist nicht „echt“ aus Zweigen und Grün, sondern nur ein kleiner gekaufter. Aber zumindestens haben wir ein paar Bänder dran gemacht 🙂

Kranz fuer den Maibaum

Unter Maibaumdahoam kann man alles von Andrea kaufen, was man für den Maibaum benötigt, um ihn selber nachzumachen.

DIY fuer Maibaum im Garten

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.