Pullover nach Schnittmuster Ottobre „Handy Pocket“

Pullover von Ottobre mit Quernaht und Taschen

Bei Lillestoff gab es einen super-schönen Steppstoff, den ich mitnehmen mußte – leider ohne einen Projektplan dafür im Kopf zu haben. Wahrscheinlich durch die Steppnähte war der Stoff ein klein wenig steif, ich mußte mir also echt überlegen, für welchen Schnitt das ín Frage kam. Ich fand in einer älteren Ottobre einen schönen Pullover, der interessante Taschen hatte, das wollte ich mal ausprobieren.

Die Nähanleitungen in der Ottobre zeichnen sich ja nicht unbedingt durch genaue Schritt-für-Schritt Erklärungen aus. Ich  kann mir vor dem Nähen nie einen Reim drauf machen, wie ein fremder Schnitt dann wohl genäht wird. So war es auch hier. Es half also nicht, ich machte mich an nähen und folgte so genau wie möglich der Anleitung

Zunächst mal alles genau ausschneiden, damit hinterher auch alles aufeinander passt. Das ausgeschnittene Vorderteil sah gewöhnungsbedürftig aus. Nur halblang, da das untere Vorderteil ein extra Schnittteil war und dann hingen da noch die Innentaschen dran herunter. Als das dann aber alles so vor mir lag, machte die Anleitung plötzlich Sinn (das war ja meine Hoffnung) und das Nähen war nicht mehr kompliziert.

Schnittteile genau zuschneiden damit hinterher alles passt

Mir gefällt diese Art von Tasche wirklich gut. Es ist nicht die Kängurutasche, die man an Hoodies so häufig sieht und dadurch mal was anderes. Ich werde nicht ständig meine Hände reinstecken, aber mal ein Taschentuch oder irgend so etwas, das geht gut.

In der Quernaht des Pullover verstecken sich die Taschen

Hier nochmal die Tasche von vorne, mit im Bild auch mein „Ralleystreifen“. Das gefiel mir bei anderen wirklich immer gut, so dass ich auch mal einen Pullover mit Streifen nähen wollte. Das ganze Pulli-Modell ist ja eher schlicht, daher hab ich die Streifen auch nicht so auffällig gemacht.

Eingriff in die Tasche und aufgesetzter Ärmel-Streifen

Und hier sieht man dann auch den kleinen Nachteil. Einerseits haben die Taschenöffnungen durch den Steppstoff genug Stand und fallen nicht auf nach vorne. Andererseits jedoch trägt der etwas steife Stoff durch die Teilungsnaht quer über den Bauch etwas auf.

Bauchtasche am Pullover mit Quernaht, trägt etwas auf

Aber, was soll’s! Der Pulli gefällt mir trotzdem 🙂

Ottobre Pullover nähen mit Streifen

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

  • Schnitt: Ottobre, Heft: Herbst / Winter 2017/05. Modell Nr. 4
  • Stoff: blauer Steppstoff von Lillestoff
  • Passform: sitzt sehr gut. Trägt aber durch die grade Taschen am Bauch auf

Lillestoff Lieblinks , Bio-LinkpartyDings vom DienstagHoTCreadienstag

 

3 Kommentare

  1. Sehr schön! Ich finde es nicht schlimm, dass die Quernaht etwas aufträgt; es passt gut zum Stoff.
    Den habe ich übrigens auch noch hier rumliegen und bin noch etwas ratlos … es sind nur ca. 60 cm, das reicht nicht für ein ganzes Sweatshirt (und einen Rock aus sehr ähnlichem Stoff habe ich bereits). Mal gucken!

    • Liebe Nria
      danke für Deinen Kommentar – ja, ich trag den Pulli trotzdem. Ich beweg mich ja, da fällt das eh nicht so auf 🙂 Und Du mit Deinem Rest? Versuch doch einen anderen Steppstoff zu kombinieren. Das geht glaub ich mit diesem Schnitt auch echt gut
      viele Grüße
      claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.