Ottobre – schmaler Pullover mit Wasserfall-Ausschnitt

Beim Lillestoff Lagerverkauf war es ein Spntankauf. Der Jacquard mit den Rosen, in so einem schönen blau-grau. Der mußte mit, aber keine Ahnung was draus werden sollte. „Eigentlich“ wollte ich das ja nicht mehr machen – einfach so einkaufen, nur weil der Stoff schön ist. Ein Projekt sollte vorher feststehen… dachte ich. Nun ja, so ein Projekt, dass kann ich auch später noch dazu erfinden 🙂

Erstmal lag der Stoff herum. War ja klar. Er erschien mir dann doch irgendwie langweilig und viel zu viel Muster, um ein einziges Stück daraus zu nähen. So wurde er immer wieder weggeschoben.

Dann aber sah ich in einer alten Ottobre einen Schnitt, der wie gemacht war für den fluffigen, leicht fallenden Jacquard. Eigentlich hat er eine Teilungsnaht. Aber das Model war auch in „nur“ schwarz genäht. Da macht die Naht Sinn, um die langweilig Farbe zu brechen. Aber auf meinem Stoff war genug los, die Teilung wollte ich nicht.

 

Zja, und dann fehlte mir aber immer noch ein Kombistoff. Den passenden aus der Kollektion gab es zum Glück noch immer zum Nachkaufen. Also stand meinem nächsten Nähglück nichts im Wege. Das Schnittmuster ist zum Glück schnell ausgeschnitten, nur 3 Teile. Und damit ist auch der Pullover ist schnell genäht. Bei dem Stoff, also Strickware, die sich ja auch leicht verzieht, hab ich die Suhultern mit Nahtband verstärkt. Sonst hängt das gute Stück demnächst unförmig an mir rum.

Aber, leider, nach dem Fertigstellen, saß er trotzdem sehr sehr schrottig. Eigentlich habe ich aus dem Heft schon  mehrere Sachen genäht und immer die gleiche Größe. Aber hier war es leider viiiiiel zu weit. Was für ein Sack. Es reichte dann aber zum Glück tatsächlich aus, an den Seiten Stoff rauszunehmen. Die Schulterpartie paßte nämlich komischerweise.

Auch die Länge hab ich gekürzt, ich wollte ja kein Minikleid. Jetzt sit er gut. Vielleicht ein bisschen zu weit, der Ausschnitt. Da zieht’s mir immer rein bei diesen Temepraturen. Aber, da kann ja der Pullover nichts für, dass ich ein Frostköttel bin.

Der Ausschnitt ist „eigentlich“ nur wie ein wirklich weiter Rollkragen. Also 2 Stoffstücke, die sehr lang sind und der Kragen dadurch, nach dem Nähen, fluffig vorne runter hängt. Er wird nach innen doppelt gelegt, sonst sieht man ja immer die linke Stoffseite vorne runterhängen. Ich habe die Seitennähte in den Schulternähten per Hand fixiert. Dann muß ich da nicht immer zuppeln.

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

  • Modell: Ottobre, Heft: Herbst / Winter 2016/05. Modell Nr. 8
  • Stoff: Rosaro von Nestgezwitscher, Lillestoff Bio Jacquard
  • Passform: viel zu weit und nach meinem Geschmack zu lang. Aber das läßt sich ja alles ändern

Verlinkt: Lillestoff Lieblinks , Bio-Linkparty, Dings vom Dienstag, HoT, Creadienstag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.