Weihnachtsbaum aus Snappap mit Lichterkette

Weihnachtsbaum aus Snappap basteln

Manchmal kann Deko echt einfach sein. Snappap ist nicht nur zum Taschen-Nähen gut, das kann ich jetzt echt sagen. Ich brauchte einfach noch ein bisschen stimmungsvolle Deko. Snappap erschien mir steif genug und gleichzeitig auch „knuddelbar“, so dass ich probierte, daraus einen Weihnachtsbaum-Aufsteller zu basteln. Und, was soll ich sagen, scheint ganz gut zu klappen

Diese Dinge brauche ich für meinen neuen Weihnachtsbaum. Snappap für den Baum, die Stricknadel wird sein Stamm, Drumherum wickele ich eine Lichterkette und im Windlicht wird das Bäumchen stehen, gehalten durch die Dekosteine

Als erstes suche ich in Google unter dem Stichwort „Weihnachtsbaum“ nach einer geeigneten Bastelvorlage. Die Vorlage muß groß genau sein, dass sie zu der Stricknadel passt, die ja schließlich ihr Stamm werden wird. Die Vorlage drucke ich aus und schneide sie dann als Schablone aus.

Ich hab zunächst den Weihnachtsbaum einmal aus Werbepapier ausgeschnitten, um zu sehen, ob das Bäumchen die richtige Größe hat. Dann übertrag ich die Vorlage auf Snappapp und schneide mir den Baum zwei Mal aus.

In die fertig ausgeschnittenen Snappap – Bäumchen schneide ich kleine Sterne, durch die später das Licht hindurch schimmern soll. Ihr habt ja vielleicht ein Sternen-Stanzgerät. Das hab ich leider nicht, ich schneide daher die Sternchen mit einer kleinen Schere aus.

Das sind meine fertigen Baumteile. Die müssen jetzt außen zusammengenäht werden.

Snappap sollte man nicht mit Stecknadeln fixieren, Klammern gehen dafür gut. Ich lege also beide Teile genau übereinander und nähe am Au0enrand einmal drum herum.

Soweit ist also das Lichterbäumchen schon einmal fertig gestellt. Jetzt muß ich noch für die Beleuchtung von innen sorgen. Um die dicke Stricknadel herum wickele ich die Lichterketter bis fast ganz unten.

Die Stricknadel stelle ich in das Windlicht und fülle drum herum die Dekosteine auf. Die sind schwer genug und halten die Stricknadel mitsamt Lichterkette und Snappap-Baum sicher fest.

So ungefähr sollte das dann aussehen. Der Draht mit den kleinen LEDs erwies sich leider hinterher als zu schwaches Licht. diese Kette hab ich also wieder ausgetauscht, gegen etwas größere Lichter, aber gewickelt hab ich die Lichter genau so. Durch angemessen festes Ziehen rutscht das Kabel auch nicht mehr an der Stricknadel herunter.

Dann muss nur noch das Bäumchen darüber geschoben werden und schon ist die neue Weihnachts-Deko fertig.

Einkausliste für Amazon*

*affiliate Links

Verlinkt bei Rums und Weihnachtszauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.