Schnell Streuselkuchen backen

Streuselkuchen schnell gebacken










Manchmal kommen überraschend Gäste. Für so einen Fall ist dieser schnell gebackene Streuselkuchen genau richtig. Er wird mit den Händen zusammengemischt. Man macht also auch wirklich wenig Schüsseln und Gerätschaften dreckig. Ideal für immer dann, wenn schnell was Leckeres auf den Tisch soll:


Ich bin ja immer dafür zu haben, wenn alles schnell geht, ich nach dem Backen wenig Abwasch stehen habe und dann auch noch was Leckeres bei heraus kommt.. Dieses alte Rezept für einen Streuselkuchen ist genau das Richtige dafür. 1 Rührschüssel reicht aus. Eine kleine Pfanne, falls ihr noch Butter schmelzen wollt. Der Teig wird mit der Hand gemengt, also könnt ihr das Rührgerät im Schrank lassen.

Los geht’s mit den Zutaten für den Boden des Streuselkuchens:

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Ich schmelze die Butter, da es mir sonst zu mühsam ist, sie gut zu verteilen. Alles hinein in die eine Rührschüssel und kräftig mit den Händen durchkneten, bis ihr einen kleinen leckeren Klumpen Teig habt. Nicht vernaschen! Der wird nun gut auf einem kleinen Blech, ich nehme eine Tarteform, verteilt. Am Rand etwas hochziehen.

Aus den Zutaten den Bodenteig kneten und in der Backform verteilen

Jetzt die Wunsch-Lieblingsmarmelade nehmen und großzügig mit einem Löffel auf dem Boden verteilen.

Die Marmeldae ist die Füllung des Streuselkuchens

Für die Streusel diese Zutaten zusammenrühren:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Zucker (wer es gene sehr süß mag, nimmt hier einfach mehr)
  • 100 g Butter /wieder in der Pfanne zerlassen)
  • 70 g Haferflocken

Das alles wird in der gleichen Rührschüssel vermengt. Dieser Teig wird durch die Haferflocken bröseliger und anschließend, nach dem Backen, auch schön knusprig. Mit einer Hand den Streuselteig über den Boden bröseln, so dass überall Streusel sind. Anschließend wird das ganze gebacken.

Backen

Den Backofen vorheizen auf 200 Grad, der Kuchen wird dann ca 20 Minuten gebacken. Das kommt ja sehr auf den Ofen an. Guckt nach 15 Minuten lieber schpn mal nach, ob der Rand schon schwarz wird. Wäre ärgerlich, wenn er verbrennt. Gut ist er, wenn der Rand leicht gebräunt ist, so wie hier auf dem Bild.

Fertig gebackener Kuchen, leicht braune Ränder und innen schön lecker

Und so sieht der Kuchen dann von innen aus. Er hat einen dünnen Boden und eine schöne Schicht knuspriger Streusel. Wer mag, nimmt das Bild mit zu Pinterest 🙂 und wer noch nicht genug gebacken hat, liest hier noch das Rezept zum leckeren Rhabarber Crumble

Schneller Streuselkuchen, lecker und fix gebacken

schnell gebackener Streuselkuchen. Fertig ohne viel Dreck zu machen. Richtig lecker, für Überraschungsgäste

Stöbern bei Amazon *affiliate Links

verlinkt bei Dienstagsdinge, Creadienstag

2 Kommentare

  1. Oh wie lecker.
    Da ich in der kommenden Woche dran bin für meine Kollegen zu backen – bin ich gerade auf der Suche nach neuen Rezeptideen.
    Deines kommt auf jeden Fall mal in die engere Auswahl.
    Das klingt nämlich fantastisch.

    Liebe Grüße
    Rebekka

    • claudia

      Hallo Rebekka, ja, ich glaube, mit dem Kuchen machst Du nix falsch 🙂
      viel Spaß dabei
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.