Kleine Tasche mit Stofffarbe bedruckt

Naehanleitung fuer kleine Stofftasche. made-in-minga.dekleine Stofftasche für den sommer. selber bedrucken. nähanleitung

Irgendwie hab ich es grade mit grafischen Mustern… das wechselt auch ständig bei mir. Grafische Muster auf dickem Canvas ist entweder teuer oder nicht zu kriegen, daher hab ich mal probiert, ob ich mir so was in dieser Richtung auch selber machen kann. Dies hier ist der erste Versuch. Verschiedene Stempel hab ich schon geklebt und geschnitten, letztlich hab ich das hier mit Moosgummi auf Weinkorken bedruckt.

Fertiges Täschchen mit Aufhängern an den Seiten

Stoff bedrucken

Leider hab ich vergessen, den Stempel zu fotografieren, aber das kann sich wohl auch jeder so vorstellen. Mosgummi zurechtschneiden und auf Weinflaschenkorken kleben. Damit kann man dann sehr schon den Stoff bedrucken

Drucken mit Moosgummistempel und Stofffarbe

Im Nachhinein hab ich gemerkt, dass ich zu tief angesetzt habe. Bei der fertigen Tasche sieht man leider die untere Drucklinie fast nicht. Nun ja, beim nächsten Mal wird’s besser 🙂

Durch einfaches Bügeln fixiert sich die Farbe. Ich hab hier zwar so ein Glitter Silber genommen, aber selbst das ist nun gut fixiert, glittert immer noch ein wenig und schmiert nicht.

Jetzt geht’s an’s Nähen

Die Tasche, die mir vorschwebt, ist im Prinzip ein Kosmetiktäschchen am Henkel. Insofern geht das Ganze auch wirklich recht schnell. Ich schneide, passend zum bedruckten Außenstoff noch das Futter zurecht, Zwei kleine Lederstreifen als seitliche Halterung für den Taschengurt und einen Reißverschluß brauche ich auch noch:

die kleine Tasche ist aus wenigen Teilen schnell genäht

Zunächst mal wird der Reißverschluß eingenäht. Da mein Reißverschluß an beiden Seiten übersteht, hab ich nicht so ein Gefummel mit einem störenden Zipper, der ist derzeit einfach „außen vor“. So näht sich der Reißverschluß glatt an. Ich nähe ihn auf beiden Seiten nur bis gut 1 cm vor dem Stoffende an, dann kann ich gleich die Tasche gut zusammennähen.

Reißverschluß einnähen, dazu alles erst feststecken

Dann Futter und Außenteile gut zurückbügeln um den Stoff auch von der rechten Seite am Reißverschluß entlang nochmal abzusteppen

Reißverschluß einnähen zwischen Futter und Oberstoff

Dann jeweils den Außenstoff und den Innenstoff rechts auf recht zusammenlegen. In den Außenstoff werden die Lederecken gelegt, die gleich dann als Ösen für die Henkel dienen.

Nun einmal um alles drumherum nähen. Vorher drauf achten, dass der Reißverschluß auf die Taschenbreite eingekürzt wird und der Zipper nun in der Mitte steht. Sonst kann man die Tasche hinterher nur noch schwer auf bekommen.

An der Naht des Seitenfutters eine kleine Stelle auflassen, durch die die Tasche gewendet werden kann. Schon fertig 🙂 Jetzt noch eine Kordel oder ein kleines Lederband als Träger durch die Lederösen ziehen und die Tasche ist ausgehfertig.

Der Druck an der feritgen Tasche

Kleine Reißvrschlußtasche mit Futter

Davon mach ich noch ein paar… mal sehen, was sich alles so drucken läßt…. Nachtrag vom 9.6.16: ich hab auf Stoff gemalt. Schaut Euch an, wie diese Tasche geworden ist.

Und, da heute Donnerstag ist, geht sie gleich zu RUMS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.