Minitasche ohne Nähen aus Releda

(Werbung) ReLeda ist ein recyceltes Leder von Snaply. Es ist recht fest im Griff und kann nicht wirklich für leichte, weiche Dinge benutzt werden. Diese kleine Tasche aber wird gefaltet, da ist ein festes Material genau richtig.  Im SWR gibt es regelmäßig Kreativ-Tipps und ab und zu finde ich die in YouTube. Diesmal haben sie diese kleine Tasche gemacht, die ich extrem niedlich finde. Ich erinnerte mich nun an mein ReLeda und wollte mal testen, ob man das Täschchen auch daraus machen kann… man kann:

Schnittmuster

Das Schnittmuster für das Täschchen gibt es auf den Seiten des SWR zu download. Das ist nichts Wildes und sehr leicht auf das ReLeda zu übertragen. ReLeda ist auch sehr leicht zu schneiden, nicht zu vergleichen mit „echtem“ Leder in dieser Stärke.

Schnittmuster übertragen und ReLeda ausschneiden

Schnittmuster übertragen und ReLeda ausschneiden

Das Täschchen wird nicht genäht sondern nur mit Nieten zusammengedrückt. Im Originalentwurf wurden überall KamSnaps benutzt, ich hab die Seiten nun jedoch mit winzig kleinen Nieten zusammengedrückt.

Meine Nieten sind echt ein bischen zu knapp gewesen, aber sie halten

Meine Nieten sind echt ein bischen zu knapp gewesen, aber sie halten

Ihr seht die winzigen Nieten? War das ein Gefummel, die ineinander zu stecken und dann auch noch im richtigen Winkel mit dem Hammer darauf zu treffen. Nachdem es dann doch mehrmal raus- und runtergefallen ist, hab ich es dann irgendwann hingekriegt. Und die kleinen Nieten halten die Seiten des Täschchens wunderbar fest.

Die Taschenseiten werden zusammengefaltet und genietet.

Die Taschenseiten werden zusammengefaltet und genietet.

Und diese zwei Nieten formen dann auch schon die Tasche. Echt ein Ratz-Fatz Projekt 🙂 Man sieht schon genau, wie das Täschchen aussehen wird.

In den Deckel presse ich jetzt 2 KamSnaps, um den kleinen Henkel daran zu befestigen. Im Schnittmuster sind dafür auch die genauen Markierungen gesetzt, so dass man sich hier nicht lange mit Abmessungen aufhalten muß.

Der Deckel wird mit Kamsnaps versehen

Noch ein Streifen ReLeda ausgeschnitten, der dann die Gegenstücke zu den KamSnaps im Deckel bekommt. Und damit kann man ihn dann auch befestigen. Außerdem kommt noch ein KamSnap mittig an den Deckel, damit man das Täschchen auch schließen kann.

Der Henkel bekommt die Gegenstücke der KamSnaps im Deckel

Ja, und so steht sie dann auch schon fertig da. Hätte ich nicht so  lange fummeln müssen, um die winzigen Nieten in die Seiten zu pressen, wäre es auch bestimmt in 30 Minuten fertig gewesen.

ReLeda Täschchen mit kleinem Griff, den man an- und wieder abknöpfen kann

ReLeda Täschchen mit kleinem Griff, den man an- und wieder abknöpfen kann

So, jetzt passen endlich alle meine Stempel in eins meiner Täschchen.

Und hier gibt es noch ein Freebie: große Tasche aus Releda mit Nähanleitung

ReLeda Tasche ohne Nähen

Das kleine Täschchen hat eine schöne Tiefe

Das kleine Täschchen hat eine schöne Tiefe

Stöbern bei Amazon

Affiliate Links

Verlinkt: rums
ReLeDa wurde mit von Snaply zur Verfügung gestellt

Alles andere selbst gekauft & bezahlt, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

2 Kommentare

  1. Dein Täschchen finde ich klasse.
    Ich habe das Video dazu auch gesehen und wollte es mal aus Korkstoff ausprobieren. Beim wollen ist es bis jetzt geblieben.
    Mal sehen, vielleicht klappt es ja noch.
    LG Andrea

    • Hallo Andrea,
      es ist ja wirklich simpel – aus Kork aber bestimmt auch toll. Versuch’s nur mal 🙂
      viele Grüße
      claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.