Adventsleiste aus Holz selber machen

Adventsleiste aus Holz ganz einfach selber machen

Eine schöne Adventsdeko für alle, die Weihnachten nicht erwarten können, ist diese Adventsleiste, mit der man die Tage runterzählt. Schön auf die Fensterbank stellen und jeden Tag ein Loch nach vorne springen. Die Adventsleiste ist echt schnell gemacht, geht also auch noch in einer Last-Minute-Aktion.

weihnachtliche Adventsleiste

Alles, was ihr für den „Adentskranz“ braucht

  • Holzleiste
  • Zahnstocher
  • Holzklammer mit Weihnachtsdeko
  • Zahlenaufkleber oder einen Stift zum selber schreiben

Als Werkzeug

  • Hammer
  • Zollstock und Stift
  • Zange
  • Nagel

Und so geht`s:

Meine Adventsleiste hat die Maße: 50 cm lang x 2 cm breit x 3,5 cm hoch. Ich hatte sie noch in meinem Fundus. Man kann sich aber im Baumarkt jede Leiste auf die Wunschlänge zuschneiden lassen.

Die Aufkleber sind im Umfang 2 cm. Wir könnten nun die Zahlen 2-reihig vorne auf die Leiste kleben (oder schreiben, je nachdem, wie ihr das machen wollt). Das war mir aber zu eng, also hat meine Leiste nun eine Vorderseite und eine Rückseite. Vorne zeigt sie die Zahlen 1 – 12 und hinten die Zahlen 13 – 24. Auf der schmalen Seite der Leiste oben muss ich nun alle 4 cm ein Loche einschlagen, also insgesamt 12 Löcher. Die müssen gleichmäßig sein. Zeichnet Euch das am besten an, dann habt ihr gleichmäßig Abstände, direkt unter die Löcher klebe ich dann die Zahlen:

Adventsleiste basteln mit Holz

Für die Löcher nehme ich mir einen dicken Nagel, den ich etwas einschlage, leider zu tief, um ihn mit der Hand wieder rauszuziehen. Also, her mit der Zange, damit geht das ganz fix. 12 Löcher einschlagen und 12 Mal den Nagel wieder rausziehen. Ich teste beim ersten Nagel, wie oft ich drauf kloppen muss, damit er tief genug für den Zahnstocher ist. Der darf ja nicht so wackeln.

Mit der Wäscheklammer die Adventstage zählen

Ok, ihr wisst, hier handelt es sich um eine _schnelle_ Deko 🙂 Also ist der Pin, mit dem ich die Tage herunterzähle, ein Zahnstocher mit einer weihnachtlichen Wäscheklammer. Das hält auch tatsächlich, ich hatte ja befürchtet, die Klammer würde herunterrutschen. Aber nein, alles hält gut. Ihr könnt das auch ankleben, wenn ihr ganz sicher gehen wollt.

Zahnstocher mit Klammer und Weihnachtsmotiv

Und dann kann das gute Stück dekoriert werden. Kerze dazu, Sterne dahinter und vielleicht auch noch eine Lichterkette, aber das weiß ich noch nicht so genau. So kann dieser „Adventskranz“ nun die Resttage bis Weihnachten anzeigen, wir müssen nur dran denken, das Bäumchen jeden Tag ein Loch weiterzurücken.

… und jetzt nicht aufhören, zu basteln 🙂  Wie wäre es mit einem Advents“Kranz“ aus Dosen?

Adventsleiste aus Holz selber basteln

Alles selbst gekauft, genannte Markennamen dienen nur der Orientierung und stellen keine fremdfinanzierte Werbung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.