Omas Rezept für Kirschkuchen mit Grieß

Kirschkuchen mit Griess nach einem alten Rezeot backen








Ich hab etwas gefunden…: das „Kochbuch der klugen Hausfrau“. Ein altes Kochbuch, das in den 50er Jahren von Edeka herausgegeben wurde. Neben vielen Rezepten enthält es „kluge“ Ratschläge, wie sich die Hausfrau in das Herz ihres Mannes kochen kann. Ich erzähl Euch hier einmal ein bisschen von dem Buch und kann den Kirsch-Grieß-Kuchen zum Nachbacken empfehlen.

Das Kochbuch lag im Küchenschrank der Oma vergraben. Es war schon leicht angefleddert, aber das hindert ja nicht den Lesegenuß 🙂

Los geht’s mit einer Einführung, wie man mit „Bedacht einkaufen“ geht. Denn, so der Hinweis, die Hausfrau ist in ihrem „kleinen privaten Kreis auch Volkswirtschafterin“, die darauf achten muß, dass das Haushaltsgeld sinnvoll eingesetzt wird. Sie muß „gute Butter“ von Margarine unterscheiden und wissen, welcher Kakao gut und welcher schlecht und welche Wurst frisch und welche minderwertig ist. Die praktische Hausfrau hat auch ihren Stammkauf-„mann“, der sie zuverlässig berät. Aber, so geht die Einführung weiter, der beste Einkauf nützt nichts, wenn nicht mit Liebe gekocht wird: „Die Liebe, die Sie zum Kochen verschwenden, kommt zurück aus den glücklichen Gesichtern Ihrer Lieben“.

Das alte "Kochbuch der klugen Hausfrau"

Hach ja, da lacht das feministische Frauenherz. Aber einiges ist sicher richtig, wenn man den Bezug mal erweitert und Männer am Herd mit einschließt. 🙂 Und, wenn man bedenkt, wann das Buch geschrieben wurde und das Google und die Fernsehköche nicht mal in der verrücktesten Vorstellung existierten, dann hat das Buch seine Daseinsberechtigung gehabt. Es ist sicher ein guter Ratgeber gewesen. Ich zum Beispiel wußte nie um die „Macht meines zierlichen Kochlöffels“, was soll das überhaupt sein? Und ein „sanft hingehauchtes Omelett“ zerstört bei uns sicher nie „drohende Wolken am Ehehimmel“, aber die Rezepte sind trotzdem wert, noch einmal nachgekocht zu werden.

Im Kochbuch gibt es viele brauchbare Zusatzinformationen zum Kochen und Backen

Manchen Rezepten sieht man an, aus welcher Zeit sie stammen. Was ist bloß „Kabinettpudding“? Und „Brotsuppe“ und „Buttermilchsuppe“ hab ich auch noch nie probiert. Sie hören sich aber eigentlich nicht schlecht an. Aber dieses werde Fleischgericht werde ich sicher nicht nachkochen, Kalbskopf ?

Rezeot für ein altes Gericht von früher, Kalbskopf

Auch sehr nützlich für Jungverheiratete von damals: wie sieht eine Kaffeetafel aus, was wird gereicht, welches Geschirr wird benutzt. Und wenn Nachwuchs da ist? wie wird ein Kindergeburtstag arrangiert? Das kleine Buch beantwortet echt alles:

Bilder aus dem Kochbuch, wie eine Kaffeetafel aussehen sollte

So, aber jetzt los mit dem Backen:

Zutaten für das Rezept für Kirschkuchen mit Grieß

  • 1 Liter Milch
  • 60 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 250 g Grieß
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 650 g Kirschen

Teig wie folgt zubereiten

Den Grieß mit etwas Butter und Salz in der Milch aufkochen zu einem Kloß. 1 Ei dazugeben und zur Seite stellen, damit die Masse abkühlt.

Die restliche Butter schaumig rühren und mit der Grießmasse und den restlichen Zutaten vermischen. Aus dem Eiweiß der 2 übrigen Eier wird Eischnee geschlagen und darunter gehoben. Die Hälfte der Teigmassen wird in die Form gefüllt. Der Restteig wird mit den gut abgetropften Kirschen vermengt und darauf verteilt. Bei „guter Hitze“, wie es heißt ca. 60 Minuten backen.

Alle Zutaten werden miteinander verrührt und dann im Muffinförmchen gebacken

Ich hatte keine Form, die klein genug war, für diese kleine Menge Teig, daher hab ich das ganze schnell in Muffin-Förmchen gefüllt. Ich habe es anschließend bei 150 Grad ca 15 Minuten gebacken.

Anschließend, und das ist ja der Vorteil bei den kleinen Muffin-Förmchen, mußte ich gar nicht lange auf’s Probieren warten, wenn die kühlen ja schnell ab. Fix noch etwas Sahne geschlagen und auf zum Test-Essen…  war lecker!  Ehrlich gesagt, würde ich das eher unter Grießdessert einordnen und weniger als Kuchen. Aber lecker ist es 🙂

Kirsch-Griess-Kuchen mit einem leckeren Schlag Sahne

Und, wenn ihr mögt, nehmt das Rezept mit zu Pinterest. Hier ist dafür mein Bild für Euch:

Kirsch-Griesskuchen nach einem Rezept aus Omas Zeiten

 

Einkaufsliste für Amazon affiliate Links

Stöbern bei Amazon

 

verlinkt bei Freutag

2 Kommentare

  1. Dies war in meiner Kindheit mein Lieblingskuchen! Doch habe ich bis heute kein Rezept dazu. Vielen Dank! Werde es bald mal probieren!!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • Liebe Ingrid,
      das find ich ja toll. Hoffentlich ist es der Kuchen, an den Du dich erinnerst. Würde mich freuen 🙂

      liebe Grüße
      claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.