Adventskranz aus Dosen

Adventskranz aus DosenAdventskranz aus Dosen

Mein neuer Adventskranz aus alten Dosen. Low Budget, Do It Yourself – passt alles. Aber vor allem eigentlich auch zíemlich stylisch, wie ich finde. Konservendosen gibt es ja immer mal wieder zu leeren. Die hab ich einfach aufgehoben und vier Stück gesammelt. Bei mir wurde dann ein Advents-„kranz“ daraus. Man kann sie aber auch so einfach weihnachtlich schmücken und nach Weihnachten können die Dosen wieder neutral umdekoriert werden.

Nun wird’s adventlich

Dies alles habe ich mir zurechtgekauft und -gelegt, das brauche ich, um meinen Adventskranz aus Dosen zu basteln. Ich hab Euch unten alles „bereitgestellt“ mit Links zu Amazon.

Schmucketiketten, farblich passenden Faden, weiße Kerzen (nicht die hier zu sehenden grauen) und in meiner Wunschschrift das Wort "XMAS" ausgedruckt

*affiliate Links

Dosen sammeln und säubern

Der erste Schritt ist ja noch nicht so schwierig. Nur einen kleinen Hinweis möchte ich loswerden: säubert die Dosen gut, etwaige schimmelige Essensreste können die Weihnachtsstimmung schnell vermiesen 🙂

Dosen lackieren

Ich möchte meine Dosen weiß lackieren. Da ich annahm, dass das gleichmäßiger wird, wenn ich sie ansprühe, nahm ich sie mit nach draussen.

Bitte sorgt für eine großflächige Unterlage, da der Sprühnebel sich wirklich weit verteilt. Und, da ihr draussen spüht, achtet auch darauf, ob eventuell Wind geht. Falls ja, sprüht nicht gegen an, sonst seid ihr anschließend weiß und nicht die Dosen 🙂

Ja, und dann noch ein kleiner Tipp zur oben angesprochenenen Gleichmäßigkeit. Ich wollte mal wieder zu schnell fertig werden, da gab’s dann doch die eine oder andere Farbnase. Wenn man sich jedoch Zeit nimmt, die erste Schicht antrocknen zu lassen, bevor man die zweite aufsprüht, hat man wirklich schöne Lackier-Erfolge. Nun ja, die Dosen mit „Nasen“ dreh ich so hin, dass es keinem auffällt 🙂

Fertig - schnell mit Sprühlack lackierte Konservendosen.

Kerzen auf den Dosen befestigen

Irgendwie müssen die Kerzen auf den Dosen halten, die oben ja keinen Deckel mehr haben. Es gibt aber Kerzenstecker zu kaufen, die den Umfang der Dose haben. Außerdem kaufte ich noch Steckschaum, der sehr leicht auf auf alle Größen und hier auch auf den Umfang der Dosen zurecht  geschnitten werden kann. Man könnte das auch anders machen und z.B. Vogelsand hineinschütten und die Kerzen da rein stecken. Man kann die Dosen auch mit Moos oder Stroh füllen, aber das ist mir mit Kerzen zu gefährlich.

Um das Steckmoos in die Dose zu bekomme, stülpe ich die Dosen einfach kopfüber in das Steckmoos. Das ist so weich, dass direkt die passende Menge anschließend in der Dose ist.

Steckschaum als Quader ungefähr auf die Größe der Dose zurechtschneiden. Die Dose von oben reindrücken und schwupps ist sie mit passendem Steckschaum gefüllt.

Dann folgt auch schon die leichteste Aktion: die Kerzenstecker in den Steckschaum stecken (steck, steck) und schon sieht man nichts mehr vom häßlichen grünen Schaum.

Steckschaum als Quader ungefähr auf die Größe der Dose zurechtschneiden. Die Dose von oben reindrücken und schwupps ist sie mit passendem Steckschaum gefüllt.

Dosen dekorieren

Die Dosen bekommen die Buchstaben XMAS, da das passenderweise vier Buchstaben für die vier Adventskerzen sind.

Die Buchstaben habe ich nicht in der passenden Größe zu kaufen gefunden und kann auch nicht so regelmäßig und schön schreiben. Daher bastel ich sie mir selber. Ich drucke sie mir in meiner Wunschschrift am Drucker aus und schneide sie aus. Als alles ausgeschnitten ist, klebe ich die Buchstaben auf die gekauften Etiketten.

Dann befestige ich noch die Etiketten mit dem passenden Faden an den Dosen und drücke die die Kerzen auf die Stecker. Schon ist alles fertig zum Hinstellen. Jetzt noch ein paar Plätzchen backen und der erste Advent kann kommen.

Hier gibt’s noch einen anderen „Adventskranz“: für Schnelle, der Adventskranz to-go 🙂
Einkaufsliste für Amazon*

*affiliate Links
Und hier ist mein Pin für Euch, wenn ihr es Pinterest verlinken wollt. Dekoriert hab ich das übrigens in dieser Holzkiste

verlinkt in rums

3 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut, Mal als ganz anderes.
    Ich bin auch schon seit einigen Jahren vom traditionellen Kranz auf andere Alternativen „umgestiegen“.
    LG Andrea

    • Hallo Andrea,
      hast Du denn davon auch Bilder irgendwo? ich würde das gerne mal angucken 🙂
      Ich wünsch Dir heut einen schönen Tag
      LG
      claudia

  2. uiii, eine super Idee… Ist eine überlegung wert – ich hätte heuer Windlichter gebastelt…
    DANKE für die Idee und Erklärung 🙂
    GLG, Geraldine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.