Pulli nähen frei nach Ottobre „Weekday“

Bei Lillestoff gibt es im Werksverkauf eine große Restekiste. Die ist wirklich groß. Man kann sich von oben fast ein bisschen reinhängen und dann nach Herzenslust wühlen. Es sind viele Kinderstoffe dabei, die nichts für mich sind, manchmal fällt mir aber auch ein Schätzchen in die Hand. Das war für mich diesmal „Winterblatt“. Ein kleiner Rest, der sicher nicht zum Pulli reichen würde, dachte ich. Und irgendwie hab ich völlig vergessen, zu fragen, ob es vielleicht noch einen Ballen davon gäbe. Ich war zufrieden, mir aus dem Rest vielleicht wenigstens einen Loop zu machen. Ich fand ihn toll.

Zu Hause angekommen, teilten die männlichen Mitglieder meiner Familie die Begeisterung nicht. Komisch eigentlich, oder 🙂 Ich drehte und zog den Stoff hin und her, aber es wurde natürlich nicht mehr. Aber ich wollte jetzt einen Pulli draus machen. Also mußte ich anstückeln und kaufte mir schlichten blauen Jersey dazu. Ich muß schon sagen… auch, wenn der Stoff vom lokalen kleinen Stofflädchen ist, es ist ein großer Unterscheid in der „Haptik“ zwischen dem und dem Biojersey von Lillestoff. Der fasst sich viel weicher an. Aber, jetzt hatte ich ihn und nun wurde er vernäht.
Ottobre Pulli nähen, Schnittmuster Weekday

In der Ottobre 5/2017 gibt es einen Basic Pulli Schnitt, der mir richtig erschien. Die Stoffe nähte ich zusammen und konnte dann das Schnittmuster gut ausschneiden. Die Ärmel wurden uni-blau, für mehr reichte der Stoffrest nicht.

die zwei Stoffe werden zusammengenäht. So reichen sie für das Schnittmuster

Das Schnittmuster abzunehmen fand ich schwierig. Das hab ich wirklich nicht zum ersten Mal gemacht, aber die haben für verschiedene Modelle gleiche Farben verwendet. Es war teilweise ein einziges Rätsel. Aber es hat geklappt. Letztlich ist das Schnittmuster selber wirklich gut gemacht, nur das Abzeichnen… da ist noch viel Luft nach oben…

Shirt näahen nach Ottobre 5/2017, Weekday

Das Schnittmuster war dann leider aber nichts für die Art des Pullis. Als er fertig war, hing er einfach an mir runter. Es ist halt eine Art Kuschelpulli zum Rumlungern. Der Jersey war dafür viel zu dünn und der Pulli sah aus, wie ein Schlafanzug. Letzten Endes hab ich ihn dann tailliert und um einiges enger genäht und unten auch ein Bündchen als Abschluß gesetzt. So ist der schöne Lillestoff irgendwie optisch besser eingefasst. Gefällt mir besser. Mit einem festeren Sommersweat ist der Schnitt von Ottobre sicher richtig gut.

Und natürlich gibt’s mal wieder ein Bild mit Hundi, der muß einfach immer mit drauf 🙂

Shirt aus Winterblatt Bio-Jersey, Design by Susalabim für Lillestoff, Ottobre 5/2017

Beim Foto-machen für den Blog schien derart die Sonne, dass wir völlig platt waren. Wer rechnet denn im November plötzlich noch mit so einer Hitze. Die Jacke und der Schal waren viiiiel zu warm.

Schnitt: Ottobre: 5/2017, Modell 1, Weekday
wie fällt er aus? wenn man es schafft, den Schnitt auf dem Schnittplan zu finden und abzunehmen, dann sehr gut. Ich habe den Pulli anschließend zwar tailliert, aber nur, weil es besser zum Stoff passte
Stoff: Bio Jersey von Lillestoff, „Winterblatt“, Design by „Susalabim“ + „normalen“ blauen Jersey

Einkaufsliste für Amazon

Mein Pinterest Bild zum Mitnehmen:

Verlinkt bei Rumsdie kreativen Adernselbermachen-macht-glücklichKeko-KreativLilleLiebLinks

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.