Clutch nähen mit einfachem Schnittmuster

Clutch aus Leder oder Snappap - NähanleitungClutch nähen

Ich wollte gerne ein kleines einfaches Täschchen nähen, ohne komplizierte Nähte und Reißverschluß einnähen. Herausgekommen ist eine kleine Tasche, die, glaube ich, wirklich auch für Anfänger ist. Ich habe mal 3 Varianten genäht (siehe unten), dann seht ihr, dass das Täschchen auch als feine Clutch genutzt werden kann. Es hängt davon ab, welchen Stoff ihr nehmt.

Schnittmuster herstellen

Das Schnittmuster kann schnell selber gezeichnet werden, daher gibt es nichts zum Herunterladen. So sieht es aus. Oben könnt ihr für die Rundung einen Teller nutzen, oder es Freihand zeichnen. Wenn ihr das Blatt der Länge nach faltet, wird es auch gleichmäßig.

Schnittmuster für eine kleine Clutch.

Schnittmuster für eine kleine Clutch. Die Nahtzugaben sind schon enthalten

Zuschnitt

Entsprechend habe ich den festen Canvas zugeschnitten. Den Stoff für das Futter habe ich 4 cm länger zugeschnitten, weil ich ihn oben noch umfalten möchte. Das geht aber auch ohne, ihr seht das unten in den fertigen Täschchen als Beispiel.

Außerdem habe ich einen Streifen Snappap zugeschnitten, einerseits zur Verzierung, andererseits befestige ich da dann die Kamsnaps als Verschluß. Die Maße sind 2 cm x 36 cm. Eine gute Resteverwertung. Dafür könnt ihr auch einen Lederstreifen nutzen, oder Baumwollstoff zuschneiden. Oder ihr setzt den Verschluß direkt auf die Täschchen, ohne diesen Zierstreifen.

Stoff für das kleines Täschchen zuschneiden

Stoff für das kleines Täschchen zuschneiden. Außenstoff: Canvas, Futter: Baumwolle und ein Streifen Snappap

Für meinen Außenstoff verwende ich Reste eines alten Bundeswehrsackes. Der Stoff ist wirklich sehr fest und hilft der Clutch zu etwas Stand.

Snappap Streifen aufnähen

Mittig auf den Außenstoff wird der Snappap-Streifen genäht. Unten muß er einen knappen cm überstehen, oben 2 cm vor dem runden Rand aufhören zu nähen, also nicht bis ganz an den Rand

Snappap - Streifen mittig auf dem Außenstoff festnähen

Snappap – Streifen mittig auf dem Außenstoff festnähen

Futter einnähen

Beide Stoffteile versäubern und rechts auf rechts legen. Der Streifen Snappap ist ja oben und unten nicht bis zum Rand genäht worden, der wird sauber nach innen geklappt bitte, damit er nicht mit festgenäht wird. Dann das Futter einmal rundherum festnähen. Unten an der graden Seite des Stoffes steht der Futterstoff ja 4 cm zu lang über, diese Seite lasst ihr zunächst mal offen. Der zu lange Stoffteil wir nun einmal eingeschlagen, damit die versäuberte Kante nicht mehr zu sehen ist und dann sauber über den Rand des Canvas gelegt. Bei mir sind das ca 2 cm, das ist aber Geschmackssache.

Ihr könnt das auch völlig weglassen. Dann wird der Stoff einfach rechts auf rechts aufeinander gelegt, abgenäht, Wendeöffnung stehen lassen und wenden.

Zum Schluß einmal unten die Rundung und oben die gegenüberliegende Seite knapp absteppen, damit alles schön flach sitzt. Das sieht man an dem Bildes ganz gut:

Clutch-Taeschchen-snappap-canvas-3

Tasche zusammennähen

Jetzt wird die kleine Clutch noch gefaltet. Der untere Teil wird nach oben geklappt, bis knapp vor die Rundung. Mal ausprobieren, an welcher Stelle sich auch die Klappe noch gut schließen läßt. Dann werden von rechts ganz knapp die 2 Seitennähte geschlossen. Ich habe noch eine Paspel mit eingelegt, aber das sit nur, weil es mir dann besser gefiel, das geht natürlich auch ohne.

Jetzt noch Seitennähte schließen und dann ist die Clutch fast fertig

Jetzt noch Seitennähte schließen und dann ist die Clutch fast fertig

Was fehlt noch? richtig:

Kamsnaps als Schließe

Die Kamsnaps werden noch in den Snappap – Streifen und auf passender Höhe in den Streifen auf der Tasche genäht. Und schon ist sie einsetzbar 🙂

Variante aus Leder mit Magnetknopf

Für die Lederclutch Leder und Futterstoff mit Zickzackschere zuschneiden

Für die Lederclutch Leder und Futterstoff mit Zickzackschere zuschneiden

Aus Leder habe ich die Variante mit einer Zickzackschere zugeschnitten, da ich die Tasche nach dem Einnähen des Futters nicht wenden möchte. Der Zickzackrand gehört also zum „Design“ des Täschchens. Beide Teile habe ich diesmal in der gleichen Länge vorbereitet.

Verschluß: Magnetknöpfe

Der Verschluß wird vor dem Schließen der Nähte angebracht. Mit ein wenig Vlies verstärke ich die Stellen, an denen der Knopf sitzt. Sonst reißt der Stoff womöglich aus, wenn man die Tasche öfter mal auf und zu machtn.

Mit Vlies verstärk können die Magnetknöpfe sicher angebracht werden

Mit Vlies verstärk können die Magnetknöpfe sicher angebracht werden

Tasche zusammennähen

Leder nähe ich eigentlich immer mit dünnem Papier, dann schiebt es nicht so und bildet keine unschönen Beulen. Nur leider hatte ich keines mehr. Da hab ich Backpapier verwendet…. FEHLER !! tut das nicht. Es läßt sich hinterher einfach nicht mehr gut abreißen, das war eine echte Fummelei, dieses stabile Papier wieder abzukriegen.

Seitennähte schließen

Seitennähte schließen

So, und hier sind meine Beispiele: Oben die Variante mit dem überstehenden und geklappten Futter, in der Mitte die Canvas-Clutch, deren Futter nur innenliegend ist und darunter die Leder-Clutch mit dem Zickzack Rand. Habt ihr einen Favorit?

Clutch-Taeschchen-naehen-9

Nähbeispiele, wie das Schnittmuster für die Clutch verwendet werden kann

Clutch-Taeschchen-snappap-canvas-1

verlink: TuT, Rums

noch ein kleines Täschchen mit SnapPap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.